Zum Hauptinhalt springen
Alle KollektionenAPI & IntegrationenConnect Yousign with your tools
Nutzen Sie Ihre Salesforce-Kontakte mit Yousign
Nutzen Sie Ihre Salesforce-Kontakte mit Yousign
Marion Ravut avatar
Verfasst von Marion Ravut
Vor über einer Woche aktualisiert

📖 Inhaltsverzeichnis

Sie können Ihr Salesforce-Konto mit Ihrem Yousign-Konto verbinden: Sie können Ihre Salesforce-Kontakte in Ihren Signaturanfragen, Vorlagen und Formularen verwenden, um sie mit einem Klick als Unterzeichner, Autorisierender oder Follower hinzuzufügen.

Entdecken Sie den Salesforce-Kontaktconnector


Der Salesforce-Kontaktconnector ermöglicht es Ihnen, direkt in Yousign alle Ihre Salesforce-Kontakte zu nutzen, um Zeit bei der Erstellung Ihrer Signaturanfragen zu sparen. Sie müssen nicht alle Ihre Kontaktdaten kopieren und einfügen: Wenn sie auf Salesforce verfügbar sind, ist alles direkt in Yousign zugänglich.

Ihre Salesforce-Kontaktdaten werden nicht in Yousign gespeichert: Yousign nutzt Kontakte für die Erstellung von Signaturanfragen, Vorlagen und Formularen, diese Kontakte werden nicht im Kontaktbuch von Yousign gespeichert.

Verbinden Sie Salesforce mit Yousign


Jeder Benutzer Ihrer Organisation kann Salesforce mit Yousign verbinden (Eigentümer, Administrator oder Mitglied):

  • Klicken Sie auf das Register "Integrationen".

  • Gehen Sie zur Seite "Connectors".

  • Klicken Sie auf "Verbinden" neben dem Salesforce-Fenster: Sie werden zu Salesforce weitergeleitet.

  • Wählen Sie das Salesforce-Konto aus, das Sie mit Yousign verbinden möchten (Sie müssen sich möglicherweise erneut bei Salesforce anmelden).

  • Befolgen Sie die Anweisungen von Salesforce, um die Verbindung zu validieren.

  • Schließen Sie das Validierungsmodal.

  • Sie können jetzt alle Ihre Salesforce-Kontakte nutzen, wenn Sie einen Unterzeichner hinzufügen!

Sie können Salesforce nur mit Yousign verbinden, wenn Sie ein Salesforce-Konto mit Kontaktenrechten haben (falls es nicht funktioniert, kontaktieren Sie Ihren Salesforce-Administrator). Ihre Salesforce-E-Mail-Adresse muss nicht mit Ihrer Yousign-Konto-E-Mail-Adresse übereinstimmen.

Sie können Ihr Salesforce-Konto jederzeit trennen und herausfinden, wie das geht.

Nutzen Sie Ihre Salesforce-Kontakte in Yousign


Sobald Ihr Salesforce Connector aktiv ist, können Sie alle Ihre Salesforce-Kontakte nutzen, wenn Sie einen Unterzeichner, einen Autorisierenden oder sogar einen Follower zu einer Signaturanfrage, einer Vorlage oder einem Formular hinzufügen.

Wichtig: Alle Benutzer Ihrer Organisation haben Zugriff auf Ihre Salesforce-Kontakte, ohne mögliche Unterscheidung nach Rolle oder Arbeitsbereich.

Fügen Sie einen Salesforce-Kontakt als Unterzeichner hinzu

Das Erstellen einer Signaturanfrage mit Ihren Salesforce-Kontakten folgt dem gleichen Erstellungsprozess wie eine normale Signaturanfrage, mit einigen Unterschieden.

Beim Vorbereiten Ihres Dokuments müssen Sie die zusätzlichen Bedingungen beachten:

  • Klicken Sie auf "Unterzeichner hinzufügen".

  • Wählen Sie "Salesforce".

  • Suchen Sie Ihren Salesforce-Kontakt: Geben Sie mindestens 3 Zeichen der E-Mail-Adresse des Kontakts ein.

Die Suche nach Vor- oder Nachnamen wird nicht unterstützt (nur E-Mail).

  • Wählen Sie ihn aus (Sie sehen das Salesforce-Logo rechts neben dem Namen).Ändern Sie alle Informationen, die Sie benötigen (es wirkt sich nicht auf die Informationen in Salesforce aus):

    • Vorname

    • Nachname

    • E-Mail

    • Telefon

    • Sprache

  • Falls erforderlich, speichern Sie den Kontakt in Ihrem Adressbuch.

  • Klicken Sie auf "Unterzeichner hinzufügen".

  • Ziehen Sie die benötigten Felder per Drag & Drop auf Ihre Dokumente.

Wie immer können Sie bis zu 100 Unterzeichner pro Signaturanfrage hinzufügen (aus Salesforce, Ihrem Adressbuch oder einer Kombination!)

Fügen Sie einen Salesforce-Kontakt als Autorisierender hinzu

Das Hinzufügen eines Autorisierenden mit Ihren Salesforce-Kontakten folgt dem gleichen Erstellungsprozess wie ein "klassischer" Autorisierender, mit einigen Unterschieden.

Beim Vorbereiten Ihres Dokuments müssen Sie die zusätzlichen Bedingungen beachten, um einen Salesforce-Kontakt als Autorisierenden hinzuzufügen:

  • Klicken Sie auf "Autorisierenden hinzufügen".

  • Wählen Sie "Salesforce".

  • Suchen Sie Ihren Salesforce-Kontakt: Geben Sie mindestens 3 Zeichen der E-Mail-Adresse des Kontakts ein.

Die Suche nach Vor- oder Nachnamen wird nicht unterstützt (nur E-Mail)

Wählen Sie ihn aus (Sie sehen das Salesforce-Logo rechts neben dem Namen).

  • Ändern Sie alle Informationen, die Sie benötigen (es wirkt sich nicht auf die Informationen in Salesforce aus):

    • Vorname

    • Nachname

    • E-Mail

    • Telefon

    • Sprache

  • Falls erforderlich, speichern Sie den Kontakt in Ihrem Adressbuch.

  • Klicken Sie auf "Autorisierenden hinzufügen".

Wie immer können Sie bis zu 10 Autorisierende pro Signaturanfrage hinzufügen (aus Salesforce, Ihrem Adressbuch oder einer Kombination!)

Fügen Sie einen Salesforce-Kontakt als Follower hinzu

Beim Einrichten Ihrer Signaturanfragen, Vorlagen oder Formulare müssen Sie die zusätzlichen Bedingungen beachten, um einen Salesforce-Kontakt als Follower hinzuzufügen:

  • Gehen Sie zum Abschnitt "Follower".

  • Wählen Sie "Salesforce".

  • Suchen Sie Ihren Salesforce-Kontakt: Geben Sie mindestens 3 Zeichen der E-Mail-Adresse des Kontakts ein.

Die Suche nach Vor- oder Nachnamen wird nicht unterstützt (nur E-Mail).

  • Wählen Sie ihn aus (Sie sehen das Salesforce-Logo rechts neben dem Namen).

Wie immer können Sie bis zu 100 Follower pro Signaturanfrage hinzufügen (aus Salesforce, Ihrem Adressbuch oder einer Kombination!)

Trennen Sie den Salesforce-Kontaktconnector


Sie können den Salesforce-Kontaktconnector jederzeit trennen (auch wenn Sie kein Salesforce-Konto haben):

  • Klicken Sie auf das Register "Integrationen".

  • Gehen Sie zur Seite "Connectors".

  • Klicken Sie auf "Trennen sie die Verbindung" neben dem Salesforce-Fenster.

  • Bestätigen Sie, dass Sie Ihr Salesforce-Konto trennen möchten.

Das Deaktivieren des Kontaktconnectors entzieht allen Benutzern Ihrer Organisation den Zugriff.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?